Unsere Labs

Immer mehr Menschen erforschen neue digitale Fertigungstechniken in FabLabs, erarbeiten Reparaturstrategien in Repair-Cafés oder beteiligen sich im Rahmen von Citizen Science an größeren wissenschaftlichen Projekten. Das Innovationsgeschehen wird dadurch vielfältiger. Ein Nutzer, der entwickelt, wird wichtige Motive einer ökologischen Produktentwicklung wie Langlebigkeit, Reparier- und Rezyklierbarkeit, die Verwendung lokal verfügbarer Ressourcen und die Nach- und Umnut-zung der hergestellten Objekte aus echtem Eigeninteresse viel stärker fokussieren, als Industrieunternehmen dies tun könnten. Der Open-Source-Gedanke und die gemeinsame Nutzung von Technik („Sharing“) sind weitere wichtige Merkmale dieses Trends. Gelingt ein Transfer der Ergebnisse von Bürgerinnovationen in die Breite sowie ein Anschluss an heutige Produktionssysteme, so kann dies langfristig zu einer humaneren und nachhaltigeren Technik führen.

FabLab
Gemeinsam mit Bürgern wollen wir Konzepte für Nachhaltigkeitsinnovationen entwickeln und umsetzen.
Das Augenmerk liegt dabei darauf nachhaltigere Lebensstile und Wirtschaftsweisen durch dezentrale, ressourceneffiziente, wiederverwertbare, teilbare Produkte und Technologien zu fördern. Durch Demokratisierung von Technik möchten wir die wissenschaftlich-technisch Mündigkeit von Bürgern stärken. Der technische Schwerpunkt liegt vor allem auf dezentraler Fertigung. Mit Hilfe von Lasercutter, 3D-Druckern und weiterem Technikequipment, bieten wir euch die Möglichkeit eure Ideen bei uns umzusetzen und eure Fähigkeiten zu erweitern.

BioLab
Wir erforschen welche Möglichkeiten uns die Biologie bietet. Bakterien, Algen, Pilzen und Co können mehr, als wir ahnen. Von Lebensmittelproduktion, über Materialentwicklung bis zu Abfallnutzung – in biologischen Prozessen steckt ungenutztes Potenzial. In Experimenten versuchen wir den Geheimnissen der Organismen auf den Grund zu gehen und sie für uns nutzbar zu machen. Visionen, wie Kleidung aus Algen, Leder aus Bakterien, „Styropor“ aus Pilzen und vieles mehr, treiben uns dabei an. Macht euch mit uns auf die Suche nach neuen Anwendungsbereichen.


e:Lab (Bürgerlabor für Energieinnovationen)

Werdet aktiv und begegnet den digitalen und energetischen Herausforderungen dieser Zeit mit eigenen Ideen und Projekten – in den praktischen Energiewerkstätten, den Energiecafés mit der Community oder den Energetischen Salons mit Kunst-und Kulturevents. Lasst uns dezentrale Energieversorgung, urbane Mobilität und schlaue Energieeinsparung in Dortmund weiterdenken und praktisch handeln!

Neuartige Konzepte für Energieerzeugung, -speicherung, -vertei-lung und -nutzung werden im e:Lab durch technikaffine Bürger entwickelt und erprobt. Dabei sollen nicht nur Energieinnovationen für Haushalte, Wohngebäude und Individualmobilität fokussiert werden, sondern auch die Vision einer urbanen Produktion, bei der bspw. 3D-Drucker Konsumprodukte nach Bedarf fertigen oder Aquaponikanlagen die Versorgung mit Fisch, Obst und Gemüse sicherstellen.

E:Lab ist ein gemeinsames Projekt von Fraunhofer UMSICHT, Wert-voll gGmbH und dem Institut für ökologische Wirt-schaftsforschung (IÖW)