Seite wählen

Online-Veranstaltung Vision der Stadtteilfabrik

 


Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht.  Eine Warteliste ist vorhanden.

Datum der Veranstaltung: 30.09.2021
Uhrzeit: 18 – 20 Uhr
Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos
Anmeldung: E-Mail an  patrick.meller@umsicht.fraunhofer.de

Der Link zur Veranstaltung wird einen Tag vor der Veranstaltung an die Teilnehmenden verschickt.

Themen

  • Vision der Stadtteilfabrik
  • Geschäftsmodelle
  • Kunden und Partner
  • Schlüsselaktivitäten

 

Wir möchten unsere Vision der Stadtteilfabrik basierend auf dem Maker Space-Konzept in mehreren Online-Veranstaltungen vorstellen und diskutieren: Von Geschäftsmodellen, über Möglichkeiten der Nutzerintegration und Fertigungstechnologien bis hin zu entstehenden Mehrwerten. 

In der ersten Online-Veranstaltung der Reihe „Vision einer Stadtteilfabrik“ möchten wir zu Beginn das Grobkonzept einer Stadtteilfabrik vorstellen. Dabei gehen wir auf potenzielle Geschäftsmodelle sowie Kunden und Partner ein. Anschließend möchten wir über mögliche Wege der Zusammenarbeit sprechen und Schlüsselaktivitäten einer Stadtteilfabrik mit den Teilnehmenden diskutieren.

Im Rahmen des NRW-Projekts »Labor für urbane Zukunftsfragen und Innovationen (LUZI)« bietet die DEZENTRALE des Fraunhofer UMSICHT im September und Oktober vier kostenfreie Online-Veranstaltungen an, um Antworten auf diese Fragen zu finden. Start ist der 30. September von 18 bis 20 Uhr mit dem Thema »Vision der Stadtteilfabrik«. Zielgruppe sind alle Bürgerinnen und Bürger, besonders jedoch Kreativschaffende und Interessierte aus dem Handwerk oder dem Einzelhandel. 

Projekt LUZI

Das Labor für urbane Zukunftsfragen und Innovationen« untersucht transdisziplinär, wie und durch welche Zielgruppen ein Maker Space – eine offene Werkstatt – nachhaltig funktionieren kann. Dazu möchte das Forschungsteam herausfinden, welche Bedingungen es braucht, um soziale, ökologische und kreative Ideen in unternehmerisches Handeln zu überführen sowie Güter herzustellen und Bildungsangebote zu offerieren. Verortet ist das Projekt in Dortmund: Der Dortmunder Union Gewerbehof, die Urbanisten und die DEZENTRALE, die offene digitale Werkstatt des Fraunhofer UMSICHT, bringen dafür Technik und Wissen den ansässigen Unternehmen mit Ideen und Bedarfen verschiedener Zielgruppen (u.a. Unternehmen, Absolventen, Bürgerschaft) räumlich und strukturiert zusammen. Das Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert.

Anmeldung

Bei Interesse senden Sie bitte eine E-Mail an patrick.meller@umsicht.fraunhofer.de. Weitere Informationen mit einem Link zur Veranstaltung werden drei Tage vor der Veranstaltung versendet. Bei Fragen gerne auch telefonisch bei Patrick Meller unter der 0208 8598 1535.

Wer wir sind?
Das Fraunhofer UMSICHT setzt sich in der Gruppe „Nutzerzentrierte Technikgestaltung“ mit Produktentwicklungen auseinander und betreibt zugleich in Dortmund eine offene Werkstatt mit digitalen Fertigungstechnologien wie 3D-Druck (www.dezentrale-dortmund.de).