Gemeinsam mit dem Medienwerk.nrw  und dem Process festival präsentieren wir euch am Samstag, den 01.09.2018 einen Foolish Hackathon zum Thema “Let’s create not-so-smart homes”. Eingeladen sind alle mit und ohne Vorkenntnisse. Wir wollen gemeinsam die elementaren Funktionen von Produkten identifizieren, hinterfragen – und entfernen! Am Ende soll etwas nutzloses, sinnfreies und verrücktes stehen, das einfach nur Spaß macht. Für alle ohne Vorkenntnisse gibt es einen praxisorientierten Crashkurs im Programmieren. Anschließend können alle Teilnehmer eigene Ideen einbringen und umsetzen. Gearbeitet wird an einer Cocktailmaschine, die gerade in unserem Fablab entsteht. Im Workshop soll diese dann umgebaut und umprogrammiert werden. Zur Verfügung stehen euch Microcontroller, Sensoren und Aktoren. Außerdem gibt es Knete und 3D-Drucker um Ideen und Bauteile schnell Wirklichkeit werden zu lassen. Im Anschluss an den Workshop werden die Ergebnisse im Rahmen des Hafenspaziergang ausgestellt.

Los geht’s um 10 Uhr im Speicher 100 (Speicher Straße 100, 44147 Dortmund), ab 14 Uhr findet dann der Hafenspaziergang statt.

Eingeladen sind Künstler*innen, Aktivist*innen und alle Interessierten – mit und ohne Vorkenntnisse.