Eine kleine Gruppe der Dezentrale hat sich einmal schnell über die Grenze geschlichen und einen Tag in Amsterdam verbracht. Zunächst stand ein Besuch bei der Waag Society an, wunderschön gelegen auf dem zentralen Nieuwmarkt. Dort hat uns Pieter das FabLab und die Textilwerkstatt gezeigt, im Besonderen natürlich das BioLab der WaagSociety. Dort zum Beispiel mit Algen gearbeitet (wer uns bei facebook und instagram verfolgt, kennt die Bilder) und auch ein wenig Genetic Engineering betrieben. Letzteres ist aus rechtlichen Gründen in Deutschland sehr eingeschränkt. Für Interessierte unter Euch lohnt sich also auch mal der Weg über die Grenze.

 

Anschließend sind wir noch in den Amsterdamer Zoo gegangen – aber nicht zu Löwe, Panda und Co. – nein, wir waren in einem ganz besonderen Bereich: in der Micropia. Die Micropia ist das weltweit einzige Museum für Mikroben. Aber es ist nicht einfach nur ein Museum mit Bildern, Exponaten und Modellen. Vielmehr ist es eine lebendige Ausstellung, ein Zoo mit kleinsten Tierchen, eine Welt zum selbst entdecken. Wasserflöhe, Bärtierchen, Fadenwürmer, Bakterien, und und und..

…auch ein Verwandter von Sammy, unserem Schleimpilz, ist dort zu sehen. Überall kann man durch Mikroskope schauen, bunte Petrischalen betrachten und sich durch kleine Filme informieren. Ein Besuch in diese faszinierende Welt der winzigen Lebewesen lohnt sich auf jeden Fall!

 

Wir konnten an dem Tag viele Eindrücke gewinnen und ein paar tolle Kontakte knüpfen. Ein paar Sachen befinden sich bereits in der Planung, wir werden Euch dann natürlich darüber informieren!

This website stores some user agent data. These data are used to provide a more personalized experience and to track your whereabouts around our website in compliance with the European General Data Protection Regulation. If you decide to opt-out of any future tracking, a cookie will be set up in your browser to remember this choice for one year. I Agree, Deny
634