Seite auswählen

Konzipiert als praxisorientiertes Format des e:lab, findet am 10. März 2017 die Energiewerkstatt #1 zum Thema »Tiny House« statt. Wir begrüßen die Gründerin von »wohnwagon« aus Österreich (mobiles Zuhause für Selbstversorger: www.wohnwagon.at), Theresa Steininger, die uns im Rahmen eines zweitägigen Workshop in Ideen, Konzepte und die Umsetzung eines Tiny-House-Projekts einführen wird. Ziel des Projekts ist energieautarkes Wohnen auf weniger als 10 m² zu realisieren.

Wichtig

ACHTUNG: Auf Grund der hohen Nachfrage haben wir die Räumlichkeiten gewechselt. Die Veranstaltung findet jetzt in Werkhalle mit folgender Anschrift statt:
Werkhalle – Rheinische Str. 143 – 44147 Dortmund

Wichtig

 

Workshop Tag 1
Freitag 10.3.17 ab 17 Uhr
# KONZEPTION Die Philosophie des kleinen Wohnens – worum geht es? Wie lege ich so ein Projekt richtig an? Welche Wohnfunktionen und Planungsprinzipien braucht es für die Konzeptumsetzung?

# MATERIALIEN und Grundprinzipien des Bauens. Welche Materialien sind möglich? Worum geht es bei der Auswahl des Dämmmaterials/der Entscheidung für den richtigen Wandaufbau?

# AUTARKIE Haustechnik für Tiny Houses: Wie stelle ich einen hohen Wohnkomfort und möglichst große Unabhängigkeit sicher?

Workshop Tag 2
Samstag 11.3.17 10-17 Uhr
Basierend auf den Vorarbeiten des vorangegangenen Tages, erstellen wir an Tag zwei erste Skizzen und Mock-ups: In Kleingruppen planen wir konkrete Hauskonzepte, zeichnen Grundrisse und durchdenken die Haustechnik.

Die Teilnehmenden werden von »wohnwagon« und dem e:lab-Projektteam unterstützt. Gemeinsam diskutieren wir die Ideen und versuchen, ein Projektteam für die Realisierung eines Tiny Houses zusammenzustellen.

Weitere Informationen
www.elab-buergerlabor.de

Versorgungspauschale von 15 Euro für den gesamten Workshop. Bier und Eintopf inklusive.

Bitte melden Sie sich mit dem Betreff »e:lab Tiny House« per E-Mail an: a.riepe@wert-voll.org

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Projektes e:lab – Bürgerlabor für Energieinnovationen.

Das Projekt e:lab – Bürgerlabor für Energieinnovationen wird gemeinsam bearbeitet von Fraunhofer UMSICHT und wert-voll ggmbh. Das Projekt wird über drei Jahre von der innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft finanziert. Es wir präsentiert von Innovative Citizen.