Seite wählen

Man kennt es von Lebensmitteln “Bitte kühl und trocken lagern”. Aber auch für Filament gilt: Trocken lagern! Auf den folgenden Mikroskopbildern (das Datum bitte ignorieren) ist gut zu erkennen warum. Ihr seht hier deutlich den Vergleich zwischen feuchtem und ehemals feuchtem, jetzt wieder getrocknetem PLA. Solltet ihr bei einem 3D-Druck mal Probleme haben, kann es auch am Filament liegen, das Feuchtigkeit gezogen hat. Dann kann es beispielsweise Blasen werfen oder ungelichmäßig fließen.
Am besten lagert ihr euer Filament luftdicht, beispielsweise in Vakuumtaschen, denen ihr mit Hilfe des Staubsaugers die Luft entziehen könnt. Um sicherzugehen könnt ihr dem Filament Silica Gel beilegen. Dieses ändert bei Feuchtigkeit die Farbe von Gelb-Orange (trocken) über grün(feucht) bis hin zu Blau (nass). So habt ihr lange Freude an eurem Filament und spart euch den Bau/Kauf eines Trockenschranks.
PICT0064

PICT0062

PICT0059

PICT0061

PICT0054